HOME > Allgemein > LIQUI MOLY erweitert Engagement

LIQUI MOLY erweitert Engagement

Dresdner Eisloewen vs. Eisbaeren Berlin17-09-11_Liqui Moly

LIQUI MOLY erweitert Engagement bei Dresdner Eislöwen

LIQUI MOLY und die Dresdner Eislöwen – eine Partnerschaft, die sich in den vergangenen Spielzeiten bestens bewährt hat. Aufgrund der positiven Erfahrungen hat sich der Schmierstoffspezialist entschieden, sein Engagement für den Eishockeysport in Dresden deutlich zu erweitern.

In der am Freitag beginnenden Saison wird das Unternehmen auch mit einer Untereiswerbung in der neutralen Zone und mit Bandenwerbung präsent sein. Die Exklusiv-Partnerschaft komplettiert die bisherige Logo-Präsenz auf der offiziellen Teambekleidung und auf der Spielhose. Wie in den letzten Saisons dürfen die Fans und Anhänger des Eishockeyzweitligisten im Saisonverlauf auf einen LIQUI MOLY Game Day in Dresden mit vielen Überraschungen gespannt sein.

„Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit den Eislöwen nicht nur fortzuführen, sondern unser Engagement am Eishockeystandort Dresden erneut ausweiten zu können“, so Alexander Armbruster, Key-Account-Manager bei LIQUI MOLY. Eishockey spiegelt die Arbeitsauffassung des Unternehmens sehr gut wider: kraftvoll, schnell, direkt und sehr kreativ. „Nur als Team ist einem der Erfolg beschert. In jedem Fall muss sich eine Investition für uns jedoch auch aus anderer Sicht lohnen. Dresden ist wirtschaftlich ein wichtiger Standort in Deutschland und die Eislöwen verfügen über einen für uns interessanten Sponsoren-Pool mit der Aussicht auf eine Ausweitung unseres Kundennetzes“, erläutert Armbruster.

Bei der im Mai ausgetragenen Eishockey-WM in Köln und Paris war LIQUI MOLY prägnant vertreten. Außerdem ist das Unternehmen Partner der Eisbären Berlin in der DEL und sogar der Los Angeles Kings in der nordamerikanischen Profiliga NHL sowie bei deren AHL-Team Ontario Reign. „Vor diesem Hintergrund wissen wir das Engagement dieser in Deutschland und international starken Marke sehr zu schätzen und sind äußerst dankbar“, zeigte sich Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel hoch zufrieden über die erweiterte Zusammenarbeit.

LIQUI MOLY bezeichnet sich selbst gern als das gallische Dorf der Schmierstoffbranche, weil es als Mittelständler mit weltumspannenden Konzernen konkurriert. Im Schatten anderer großer Klubs in der höchsten deutschen Eishockeyklasse, DEL, und der darunter angesiedelten DEL2 mit entsprechendem Budget nehmen die Dresdner Eislöwen aus Sicht von Volker Schnabel eine vergleichbare Position im Eishockey ein, so dass Parallelen zum Ulmer Unternehmen gegeben sind.

Über LIQUI MOLY

Mit rund 4000 Artikeln bietet LIQUI MOLY ein weltweit einzigartig breites Sortiment an Automotiv-Chemie: Motorenöle und Additive, Fette und Pasten, Sprays und Autopflege, Klebe- und Dichtstoffe. Gegründet 1957 entwickelt und produziert LIQUI MOLY ausschließlich in Deutschland. Dort ist es unangefochtener Marktführer bei Additiven und wird immer wieder zur besten Ölmarke gewählt. Das von Inhaber Ernst Prost geführte Unternehmen verkauft seine Produkte in über 120 Ländern und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 489 Mio. Euro.