HOME > Allgemein > Menschenkette am 13. Februar

Menschenkette am 13. Februar


cof

Hand in Hand: Menschenkette am 13. Februar / Weiße Rosen beim Eislöwen-Spiel

Die populärsten Dresdner Sportvereine – die Volleyballerinnen des Dresdner SC, die Footballer der Dresden Monarchs, die Fußballer der SG Dynamo Dresden, das Eishockey-Team der Dresdner Eislöwen – rufen alle Mitglieder, Mitarbeiter, Gremienvertreter, Sportler und Fans wie schon in den letzten Jahren dazu auf, sich am 13. Februar 2018 in die Menschenkette um die Dresdner Innenstadt einzureihen. Gemeinsam soll ein weit sichtbares Zeichen des Miteinanders gesetzt werden.

Toleranz, Respekt und Fairness sind unverzichtbare Werte in der täglichen Arbeit der Klubs und im Umgang mit eigenen wie gegnerischen Spielern, Fans und Verantwortlichen. Was für die sportliche Leistung und den Erfolg der Teams in Nachwuchs- und professionellem Spielbetrieb zählt, sind Engagement, Wille, individuelle Fähigkeiten, Charakter und Moral. Hingegen haben Vorurteile, Gewalt, Nationalismus und Extremismus keinen Platz.

Alle Mitglieder, Fans, Mitarbeiter, Sportler, Sympathisanten und Partner des DSC Volleyball, der Dresdner Eislöwen, der Dresden Monarchs und der SG Dynamo Dresden werden aufgerufen, gemeinsam mit den Klubvertretern an der Menschenkette teilzunehmen. Die Vertreter der Vereine treffen sich an diesem Tag um 17.45 Uhr am McDonald`s an der Wilsdruffer Straße/Ecke Altmarkt. Bereits um 17 Uhr startet die Auftaktveranstaltung am Rathaus/Goldene Pforte. Um 18 Uhr erfolgt beim Geläut der Kirchenglocken in der Innenstadt der Zusammenschluss der Menschenkette. Die Dresdner Eislöwen erinnern zudem im Rahmen ihres DEL2-Punktspiels gegen die Tölzer Löwen mit dem Tragen der weißen Rose als Symbol an die Bombardierung Dresdens im Februar 1945 und die Opfer von Nationalsozialismus und Krieg, Hass und Zerstörung.