HOME > Abteilungen

Abteilungen

Eissportclub Dresden

Beim Eissportclub Dresden e.V. (ESCD) wird Nachwuchsarbeit groß geschrieben. Mehr als 300 Kinder und Jugendliche trainieren aktuell auf dem Dresdner Eis. Bei den Jüngsten – ab dem Alter von vier Jahren – steht vor allem der Spaß am Eislaufen im Vordergrund. Mit acht Jahren nehmen die Kinder am regelmäßigen Spielbetrieb in der Ostdeutschen Meisterschaft und in Tschechien teil. Die 13-18-Jährigen treffen in den höchsten deutschen Nachwuchsligen, der Schülerbundesliga A und der DNL A sogar auf Mannschaften wie Krefeld, Düsseldorf und Iserlohn.

Das Ziel der ESCD-Nachwuchsarbeit ist es, langfristig talentierte Sportler für die Dresdner Eislöwen auszubilden. Die Vereinbarkeit von Schule und Sport gewährleistet der Verein durch eine enge Zusammenarbeit mit den sportbetonten Schulen der Stadt Dresden. So werden die Kinder beispielsweise von der Schule abgeholt und nach dem Training die Betreuung sowie die Erledigung der Hausaufgaben gewährleistet.

Neben der umfangreichen Nachwuchsarbeit besteht allerdings auch für Sportler mit aber auch ohne körperlicher Behinderung die Möglichkeit in der Abteilung Sledgehockey dem Puck auf einem Schlitten hinterherzujagen.

Während im Traditionsteam verdiente Spieler des Eishockeystandortes Dresden dem Puck hinterherjagen, sind alle nicht-aktiven Mitglieder in der Abteilung Fans & Sponsoren zum Netzwerken eingeladen.

Dresdner Eislöwen Juniors
Dresdner Eisloewen Juniors

Die Abteilung Dresdner Eislöwen Juniors führt seit dem Sommer 2008 die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des bisher eigenständigen EHC Neue Eislöwen e.V. unter dem Dach des ESCD fort. Derzeit nehmen 12 Mannschaften am regelmäßigen Spielbetrieb in Deutschland und Tschechien teil.

Sledgehockey
Dresden Cardinals Sledgehockey

Die Abteilung Sledgehockey wurde 1998 gegründet. In der seit 1994 paralympischen Disziplin gibt es deutschlandweit nur sechs Mannschaften, welche sich zur Deutschen Sledgehockeyliga zusammengeschlossen haben und regelmäßig einen Spielbetrieb durchführen. Auf nationaler Ebene können sowohl behinderte als auch nichtbehinderte Akteure teilnehmen. Besonders stolz ist die Abteilung darauf, dass einige Spieler den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft haben und dort 2005 Europameister wurden.

Traditionsteam
Traditionsteam Altloewen

Die Eishockeymannschaft der Alten Herren geht gegen andere Freizeitmannschaften ihrer Altersklasse in Freundschaftsspielen auf Torejagd. Dresdner Eishockeylegenden wie zum Beispiel René Kraske lassen hier ihre Karriere ausklingen.

Fans & Sponsoren
Eissportclub Dresden

Nicht aktiven Mitgliedern sowie der Hobbymannschaft der Dresdner Frösche bietet die 2003 gegründete Abteilung Fans/Sponsoren eine Heimat. Ziel ist es, mit gemeinsamen Veranstaltungen und Aktivitäten eine Verbindung zum Dresdner Eishockey auszubauen.