HOME > Niederlage in Bietigheim

Niederlage in Bietigheim

Logo_Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Bietigheim Steelers vor 1986 Zuschauern mit 2:7 (0:3; 2:2, 0:2) verloren. Frédérik Cabana (4.), René Schoofs (6.) und Robert Brown (16.) brachten den Gastgeber bereits im ersten Drittel mit 3:0 in Führung. Robin Just baute diese in der 29. Minute zunächst aus, ehe die Eislöwen durch zwei Tore von Brendan Cook (32./PP+37.) verkürzen konnten. Benjamin Zientek war infolge jedoch ebenfalls zwei Mal für Bietigheim erfolgreich (37.+51./PP). Andreas Schwarz stellt in der

Am Sonntag, 25. September um 16 Uhr empfangen die Dresdner Eislöwen die Heibronner Falken in der EnergieVerbund Arena. Rund um die Partie können sich die Besucher im Rahmen des Playport-Familientages auf zahlreiche Angebote für die ganze Familie freuen: So wird es ein Glücksrad, eine Hüpfburg und eine Torschussanlage geben. Auf einer Bastel- und Schminkstraße kann sich der Nachwuchs kreativ zeigen. Vor der Partie ist zudem die Band „Feuerherz“ live auf dem Eis zu erleben. Nach dem ersten Drittel erfüllen die vier Jungs Foto- und Autogrammwünsche.