HOME > Allgemein > 5:3-Erfolg in Deggendorf

5:3-Erfolg in Deggendorf

Logo_Dresdner Eislöwen

5:3-Erfolg in Deggendorf

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel beim Deggendorfer SC mit 5:3 (2:3; 3:0; 0:0) gewonnen. Chris Billich nutzte die erste Überzahlsituation zur Dresdner Führung in der zweiten Minute. Sebastian Zauner legte mit dem 0:2 in der achten Minute nach, doch Curtis Leinweber in doppelter Überzahl (12.), Milos Vavrusa (13./PP) und Sergeij Janzen (16.) trafen für den Gastgeber zur Pausenführung. Im zweiten Abschnitt zeigten die Eislöwen die richtige Reaktion: Zauner (25.), Steven Rupprich (31.) und Thomas Pielmeier (33.) sicherten mit ihren Toren den Auswärtssieg ab.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Wir haben ein zeitweise von beiden Teams wildes und von vielen Strafzeiten geprägtes Spiel gesehen. Im zweiten Drittel haben wir unsere Chancen konsequent genutzt und als Mannschaft eine gute Reaktion gezeigt.“

Arne Uplegger: „Der Sieg ist unglaublich wichtig, um das zu unterstreichen, was wir uns vorgenommen haben und natürlich auch um Selbstvertrauen zu tanken. Wichtig war, dass wir uns trotz der drei frühen Gegentore wieder auf das besonnen haben, was wir uns vorgenommen haben. Wir müssen auch in den nächsten Spielen unseren Spielplan umsetzen, dürfen nicht aus dem Konzept fallen, müssen defensiv sicher stehen und Entscheidungen für das Team treffen.“

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Sonntag, 14. Oktober um 17 Uhr gegen den ESV Kaufbeuren.