HOME > Allgemein > Eislöwen unterliegen Falken

Eislöwen unterliegen Falken

image-2018-12-14

Eislöwen unterliegen Heilbronn

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Heilbronner Falken mit 2:6 (1:2; 0:2; 1:2) verloren. Vor 2122 Zuschauern brachte Kevin Lavallée den Gast aus Heilbronn in Führung (3.); Roope Ranta baute diese aus (6.). In Überzahl erzielte Harrison Reed den Anschlusstreffer (7./PP). Doch im zweiten Drittel legten Justin Kirsch (24.) und Lavallée (35.) per Penalty nach. Kirsch (43.) traf ebenso zum 1:5, ehe Nick Huard im Powerplay für Dresden erfolgreich war (48./PP). Markus Eberhardt setzte mit dem 2:6 den Schlusspunkt des Abends (58.).

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Ich finde für den heutigen Abend keine Worte. Unser Team hat nichts auf den Weg gebracht. Es war ein schrecklicher Auftritt. Ich kann mich an dieser Stelle nur bei den Fans entschuldigen. Mehr gibt es nicht zu sagen.“

Falken-Coach Alexander Mellitzer: „Kompliment an meine Mannschaft, die heute wieder bis zum Schluss gekämpft hat. Seit Wochen sind wir nur mit 15 Spielern unterwegs. Trotz einer turbulenten Anreise waren wir sofort im Spiel, haben das Heft des Handelns in die Hand genommen. Über 60 Minuten haben wir mehr Puckbesitz verzeichnet. Unsere Defensive und unser Torhüter haben die Dresdner Chancen gut verteidigt.“
Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Sonntag, 16. Dezember um 18.30 Uhr bei den Ravensburg Towerstars.