HOME > Allgemein > Erfolg gegen Deggendorf

Erfolg gegen Deggendorf

Dresdner Eisloewen vs. Deggendorfer SCDresdner Eisloewen vs. Deggendorfer SC

Eislöwen feiern Erfolg gegen Deggendorf

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den Deggendorfer SC mit 4:1 (2:0; 1:0; 1:1) gewonnen. Nick Huard nutzte im ersten Spielabschnitt zwei Überzahlsituationen, um die Blau-Weißen in Führung zu bringen (13./16.). Steven Rupprich baute diese mit seinem Treffer in der 31. Minute aus. Thomas Pielmeier traf zum 4:0 (48.). Der Treffer von Curtis Leinweber diente nur noch der Ergebniskosmetik (58.).

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Wir haben nicht sofort in unser Spiel gefunden, dann aber unsere Powerplay-Chancen genutzt. Sie haben uns die Möglichkeit gegeben, auf die Siegerstraße zu kommen. Unsere Schlüsselspieler haben heute wie unser Goalie auch einen guten Job gemacht. Man hat in der Kabine gespürt, dass die Jungs unbedingt gewinnen wollten. Der Sieg ist wichtig, die Spieler sollen ihn genießen, aber dennoch ist viel zu tun. Schon am Sonntag geht es weiter. Es ist noch keine Entscheidung darüber gefallen, ob wir auch in Kaufbeuren zwei Spieler aus dem Kader streichen.“

DSC-Coach John Sicinski: „Der Sieg von Dresden ist verdient. Wir haben heute Geschenke ausgeteilt, die zu leichten Gegentoren geführt haben. Wir haben nicht genug investiert. Wir haben verpasst, in eine andere Tabellenregion vorzustoßen. Jetzt müssen wir weitermachen und wieder einfaches Eishockey präsentieren.“

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Sonntag, 2. Dezember um 17 Uhr beim ESV Kaufbeuren.