Privat: Crimmitschau vs. Eislöwen

Privat: Crimmitschau vs. Eislöwen

vs.

Details

Datum Liga Saison Spieltag
16.02.24 DEL2 23/24 52

Zusammenfassung

Eislöwen vs Crimmitschau

Spielbericht

Die Dresdner Eislöwen haben beim Hockey Outdoor Triple in der Sparkasse Vogtlandarena in Klingenthal eine deutliche Niederlage kassiert. Mit 3:7 unterlagen die Blau-Weißen den Eispiraten Crimmitschau.

Zwei Tage nach dem 8:1-Heimsieg gegen Selb fanden die Dresdner gegen Crimmitschau im ersten Drittel unter freiem Himmel und auf der kleineren Eisfläche am Fuße der Skisprungschanze kein Mittel. Die Westsachsen dominierten die ersten 20 Minuten und führten verdient mit 2:0. Max Balinson (10.) und Willy Rudert (18.) trafen für die Eispiraten. Für Dresden hatte Tomas Andres bei einem Konter in Unterzahl die beste Chance.

Im zweiten Spielabschnitt drehten sich die Spielanteile. Zwar mussten die Eislöwen in der 23. Minute das 0:3 durch Ole Olleff hinnehmen, kämpften sich aber immer weiter rein in die Partie. David Rundqvist verkürzte in der 27. Minute auf 1:3 und Maxim Rausch vier Minuten später den 2:3-Anschlusstreffer. Der Ausgleich sollte aber nicht fallen. Crimmitschau stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her durch ein Powerplaytor von Balinson (33.). In einem torreichen zweiten Drittel sollte aber noch ein weiterer Treffer fallen. Andres verkürzte in der 35. Minute auf 3:4.

Im Schlussabschnitt gelang den Eispiraten in der 45. Minute schnell das 5:3 durch Henri Kanninen. Die Hoffnungen auf etwas Zählbares schwanden zunehmend. Crimmitschau ließ in der Defensive nicht mehr viel zu und blieb im Angriff kaltschnäuziger. Tobias Lindberg (48.) und Thomas Reichel stellten schließlich den 7:3-Endstand für die Eispiraten her.

Zum Spieler des Abends, präsentiert vom Pflegedienst Nicole Tobias wurde Tomas Andres gewählt.

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

+49 (0)351 / 484 33 98-11