HOME > Allgemein > Niederlage in Bayreuth

Niederlage in Bayreuth

Logo_Dresdner Eislöwen

Niederlage in Bayreuth

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Bayreuth Tigers mit 1:4 (0:1; 1:1; 0:2) verloren. Arnoldas Bosas brachte die Gastgeber in der neunten Spielminute in Überzahl in Führung. Im zweiten Abschnitt baute Ville Järvälainen diese zunächst aus (25.), ehe Thomas Pielmeier (28.) den Anschlusstreffer für Dresden erzielte. Die Entscheidung fiel trotz zahlreicher Unterzahlsituationen der Eislöwen erst in der Schlussminute durch Tore von Järvälainen (EN) und Timo Gams.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Das Ergebnis spricht für sich. Wir brauchen nichts beschönigen. Wir werden uns zum Wochenbeginn zusammensetzen, über die Situation sprechen. Aber natürlich kenne ich die Mechanismen im Sport.“

Steve Rupprich: „Wir sind momentan in einer beschissenen Situation. Bei uns läuft einfach gar nix. Wir haben gekämpft, haben versucht etwas zu ändern, aber wir schießen einfach keine Tore. Wir haben wieder keine Punkte geholt, frustrieren uns immer mehr selbst. Wir müssen weiter an uns glauben, unsere Leistung am Ende aber auch aufs Eis bringen und uns selbst unten rausziehen.“

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Freitag, 12. Oktober beim Deggendorfer SC.