HOME > Allgemein > Vorschau auf Bietigheim & Bad Nauheim

Vorschau auf Bietigheim & Bad Nauheim

Eislöwen treffen auf Bietigheim und Bad Nauheim

Die Dresdner Eislöwen sind am kommenden DEL2-Punktspielwochenende gegen die Bietigheim Steelers und den EC Bad Nauheim gefragt. Eislöwen-Cheftrainer Rico Rossi kann zum jetzigen Stand mit Ausnahme von Verteidiger Sebastian Zauner auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Rico Rossi, Eislöwen-Cheftrainer: „Bietigheim ist eine Top-Mannschaft. Auch Bad Nauheim ist eine gute Mannschaft und hat einen sehr guten Lauf im Moment. Sie haben viele junge Spieler, die bissig spielen. Wir müssen gut vorbereitet sein und unsere Leistung vom letzten Spiel steigern. Ich erwarte von meinem Team, dass wir wieder zur Leistung vom vergangenen Wochenende zurückfinden. Wir müssen sowohl unsere taktische Leistung als auch unseren Willen wieder aufs Eis bringen.“

Mario Lamoureux: „Die kommenden Begegnungen sind große Spiele für unser Team. Wir hatten einen enttäuschenden Start und müssen jetzt Punkte sammeln, um nicht den Anschluss an die anderen Teams zu verlieren. Die nächsten beiden Spiele werden hart, wir müssen von Beginn an mit Druck agieren. Vor allem müssen wir auch mental stark sein. Es ist frustrierend für alle, aber wir müssen als ein Team auf und abseits des Eises zusammenarbeiten. Wir wissen, dass wir eine gute Mannschaft haben. Wir müssen jetzt zusammenhalten und uns verbessern. Ich weiß, dass wir wieder nach vorn gehen können, aber der Schritt ist mit harter Arbeit verbunden.“

Am Freitag, 04. Oktober um 20.00 Uhr steht für die Dresdner Eislöwen das Gastspiel bei den Bietigheim Steelers auf dem Programm. Am Sonntag, 06. Oktober empfangen die Blau-Weißen den EC Bad Nauheim um 17.00 Uhr in der EnergieVerbund Arena. Kassen und Arenatüren öffnen um 15.30 Uhr.

Foto: Ben Gierig