Eislöwen treffen auf Heilbronn und Bayreuth

Eislöwen treffen auf Heilbronn und Bayreuth

Die Blau-Weißen bekommen es am Freitagabend mit den Heilbronner Falken zu tun. Das Tabellenschlusslicht empfängt den Vorletzten. Mit einem Sieg können die Eislöwen die Rote Laterne an die Falken weitergeben. 19:30 Uhr ist Spielbeginn. SpradeTV überträgt live.

Zum ersten Mal in dieser Saison treffen die Eislöwen und die Falken aufeinander und es geht um wichtige drei Punkte im Tabellenkeller der DEL2. Aktuell haben die Dresdner einen Zähler Rückstand auf Heilbronn. Allerdings kommen die Gäste mit reichlich Selbstvertrauen, haben ihre letzten vier Ligaspiele alle gewonnen.

Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Heilbronn wurde vor der Saison als eine Top-Sechs-Mannschaft gehandelt. Sie hatten allerdings mit Verletzungen und Spielverlegungen zu kämpfen. In den letzten vier Spielen haben sie gezeigt, wie gut sie sind, aber das ist uns egal. Wir gehen in das Heimspiel, um es zu gewinnen.“

Dabei wollen die Eislöwen einen besseren Start hinlegen als beim Auswärtsspiel in Ravensburg vergangenen Sonntag. Da stand es nach 20 Minuten bereits 1:5 aus Dresdner Sicht. Vielmehr soll sich am letzten Heimsieg gegen Bietigheim orientiert werden.

Jordan Knackstedt, Kapitän Dresdner Eislöwen: „Wir müssen natürlich von der ersten Sekunde an hellwach sein, dürfen die Anfangsphase nicht so verschlafen, wie letzten Sonntag. Ein schnelles Tor würde uns sicher guttun, egal wie es fällt. Wir nehmen jeden Treffer.“

Geleitet wird das Heimspiel der Eislöwen gegen Heilbronn von den Hauptschiedsrichtern Markus Schütz und Jens Steinecke.

Am Sonntag geht es für die Dresdner Eislöwen mit dem Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers weiter.

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11