2.000 Euro für das Städtische Klinikum Dresden

2.000 Euro für das Städtische Klinikum Dresden

Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf hat am Dienstagnachmittag den symbolischen Scheck aus der Versteigerung der Sondertrikots für Evan Trupp im Städtischen Klinikum Dresden überreicht. Chefarzt Dr. Harald Schmalenberg, Leiter des Onkologischen Zentrums, hat den Scheck entgegengenommen und sich für die Aktion bedankt.

Wofür das Geld konkret verwendet wird, ist noch nicht entschieden.

Die Eislöwen hatten geplant am 11. April zum letzten Saisonheimspiel in Sondertrikots das Warm-up sowie das Heimspiel gegen Landshut zu bestreiten. Die Trikots sind entworfen worden, um Evan Trupp, der an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist, ein positives Signal zu senden. Die Trikots sind in die Versteigerung gegangen. 2.000 Euro sind dabei durch die Eislöwenfans für das Onkologische Zentrum des Städtischen Klinikums zusammengekommen.

Die Dresdner Eislöwen möchten sich bei allen Fans bedanken, die sich an der Aktion beteiligt und damit Gutes getan haben.

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11