Eislöwen zu Gast in Frankfurt

Eislöwen zu Gast in Frankfurt

Der neue Tabellenführer der DEL2 wird am Dienstagabend direkt auf die Probe gestellt. Die Dresdner Eislöwen sind beim aktuell Tabellendritten Löwen Frankfurt gefordert. Mit einem Sieg wollen die Eislöwen ihre Spitzenposition untermauern. Gespielt wird 19:30 Uhr. SpradeTV wird live übertragen.

Die Bilanz zwischen den Dresdnern und dem Aufstiegsfavoriten aus Hessen ist in dieser Saison ausgeglichen. Vor dem dritten Aufeinandertreffen konnte jedes Team eines der Duelle für sich entscheiden. In Frankfurt unterlagen die Eislöwen mit 1:4, konnten dafür ihr Heimspiel im November mit 4:2 gewinnen. Vier Punkte trennen beide Teams in der Tabelle. Frankfurt hat aber zwei Spiele weniger auf dem Konto, als die Blau-Weißen.

Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Es ist mit Sicherheit schön, vorne zu stehen. Aber du musst nach 52 Spielen vorn stehen und das sind noch ein paar Spiele. Jetzt wartet ein hartes Programm, wo wir zeigen können wie gut wir sind. Frankfurt ist neben Ravensburg das beste Team der Liga, will Meister werden. Schauen wir mal, was uns erwartet.“

Markus Brill und Michael Klein werden das Spiel am Dienstag als Hauptschiedsrichter leiten. Denis Kyei-Nimako und Fredrik van Himbeeck sind die Linesperson.

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11