PREMIUM-PARTNER UND VERLÄNGERUNG

PREMIUM-PARTNER UND VERLÄNGERUNG

Mit SSS mehr Energie als Premium-Partner / Steven Rupprich hält die Treue zu den Eislöwen

Mit viel Energie in die neue Saison: Die SSS Energietechnik und Netzservice GmbH blickt auf eine fast fünfundsiebzigjährige Tradition in der Elektrotechnik zurück. Auch wenn SSS erst seit einem Jahr Partner der Dresdner Eislöwen ist, wird die Zusammenarbeit umso intensiver gelebt. Und dem nicht genug: Das Unternehmen baut in der kommenden Spielzeit das Engagement aus und wird neuer Premium-Partner der Blau-Weißen.

Bei der SSS Energietechnik und Netzservice kommt alles aus einer Hand: Sie sind Service- und Systemlieferanten für Versorgungs- und Kommunikationsnetze, ebenso ein kompetenter Problemlöser in allen Bereichen der energietechnischen Infrastruktur und Mehr-Sparten-Anbieter rund um die Energie. Vor allem die Verbindung der Kraft eines führenden Marktanbieters und die gleichzeitige Flexibilität und Nähe zu lokalen Unternehmen zählt zu den Stärken der SSS Energie und Netzservice GmbH. An ihrem Standort in Dresden entwickelt und vertreibt die SSS auch modernste Lösungen und Konzepte im Bereich Ladeinfrastruktur und Lastmanagement, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen.

Frank Edelmann, Geschäftsführer SSS Energietechnik und Netzservice GmbH: „Für uns ist es wichtig, lokale Projekte und vor allem den Sport zu unterstützen. Auf und neben dem Eis bedarf es einer geballten Energieleistung und wir hoffen, für die neue Saison mit unserem ausgebauten Engagement einen Teil zum Erfolg der Blau-Weißen beitragen zu können. Wir wurden in die Eislöwen-Familie auf das Herzlichste aufgenommen und sehen am Standort gutes Potential den Sport weiter vorantreiben zu können.“
Maik Walsdorf, Geschäftsführer Dresdner Eislöwen: „SSS und das Team um Frank Edelmann sind nicht nur sportbegeistert, sondern sie sind auch mit großem Engagement und viel Herzblut bei den Eislöwen dabei. Von Beginn an war die Zusammenarbeit sehr vertrauensvoll und es freut uns außerordentlich, dass trotz der Corona-Pandemie und erst einem Jahr Partnerschaft, die SSS eine Premium-Partnerschaft eingegangen sind. Das Unternehmen wird nicht nur weiterhin bei den Heimspielen die Torschützen präsentieren, sondern auch auf dem Eis und dem Trikot vertreten sein.“

Steven Rupprich hält die Treue zu den Eislöwen

Mit Energie in die neue Saison wird auch Steven Rupprich bei den Dresdner Eislöwen gehen. Der Stürmer mit der Nummer elf geht mittlerweile in seine siebte Spielzeit im Dress der Blau-Weißen. Der gebürtige Berliner wird sich zudem im Nachwuchsbereich engagieren.
Rupprich hat bereits 329 Meisterschaftsspiele für die Dresdner absolviert und kann in der kommenden Saison Rekordspieler bei den Eislöwen werden. Diesen hält derzeit Pavel Vít mit 344 Partien.

Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Mit Steven bleibt uns nicht nur ein erfahrener Eishockey-Profi erhalten, sondern auch ein Spieler, für den die Eislöwen zur Herzensangelegenheit geworden sind. Er kann unseren jungen Spielern mit Rat und Tat zur Seite stehen und das er sich in Zukunft auch verstärkt im Nachwuchs engagiert zeigt, wie verbunden er mittlerweile mit den Eishockeystandort Dresden ist. Jede Mannschaft braucht eine lokale Identifikationsfigur und das ist Steven definitiv.“

Steven Rupprich: „Sieben Jahre Dresdner Eislöwen, das hätte ich 2014 kaum für möglich gehalten. Ich freue mich sehr, weiterhin ein Teil des Teams zu sein und die Mannschaft auf und neben dem Eis zu unterstützen. Die vergangenen Jahre waren mit Höhen und Tiefen für uns alle versehen, aber eins steht fest: Der Club ist mit der Zeit gewachsen und hat sich stetig entwickelt. Auch weiterhin möchte ich alles geben, um den Eishockeystandort weiter voranzubringen. Jetzt hoffen wir alle, dass wir die Schlittschuhe für eine baldige Saison schnüren können und endlich wieder das tun dürfen, was wir alle lieben – Eishockey vor Zuschauern spielen.“

Schreibe einen Kommentar

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11