Sächsische Staatskapelle zu Gast bei den Eislöwen

Sächsische Staatskapelle zu Gast bei den Eislöwen

Zum Heimspiel der Dresdner Eislöwen zum Nikolaustag am Sonntag wird es einen besonderen Gast geben. Die Sächsische Staatskapelle Dresden wird im Rahmen der Aktion „MitOhneEuch“ vor dem Spiel gegen die Bayreuth Tigers in der Nordkurve der EnergieVerbund Arena auftreten. Die Aktion soll die solidarische Gemeinschaft zwischen Sport und Kultur in der Zeit der Corona-Pandemie und des Lockdowns aufzeigen. Profisport und Hochkultur leben von ihren Auftritten vor Publikum. Darauf soll mit diesem Schulterschluss aufmerksam gemacht werden.

Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus: „Kultur und Sportveranstaltungen leben von Emotionen, die durch das Publikum getragen werden. Dieses Liveerlebnis ist derzeit leider nicht möglich. Mit der Aktion „MitOhneEuch“ setzen sächsische Künstlerinnen und Künstler mit Sportlern ein gemeinsames Zeichen des Zusammenhalts in dieser schwierigen Zeit. Aus diesem Grund unterstütze ich diese Idee und wünsche mir von ganzem Herzen, dass wir bald wieder persönlich Stadien und Konzerthallen besuchen und Kultur und Sport hautnah erleben können.“

Adrian Jones, Orchesterdirektor der Sächsischen Staatskapelle Dresden: „Konzertereignisse genau wie Sportevents sind ohne Publikum nur eine Notlösung. Mit den vereinten Kräften der Dresdner Eislöwen möchten wir bei dieser Aktion deutlich machen: Wir vermissen unsere Zuschauer! Die Synergie mit dem Sportbereich ist einleuchtend, denn Profisportler wie Spitzenmusiker eint der gemeinsame Wunsch, nach ihrem Training ihre Fähigkeiten und Leistungen mit anderen zu teilen. Die besondere Atmosphäre in Konzerten der Sächsischen Staatskapelle ebenso wie bei Heimspielen der Eislöwen in der EnergieVerbund Arena lebt von der Begeisterung des Publikums, von Emotionen und Leidenschaft – diese nach dieser Pandemie wieder live erfahren zu können, ist unser großes Ziel.“

Sportlich geht es für die Eislöwen am Sonntag gegen Bayreuth darum, nach zuletzt vier Niederlagen die Trendwende zu schaffen. Helfen soll dabei Thomas Supis. Der Abwehrspieler ist in dieser Woche zur Mannschaft gestoßen und soll der Defensive der Eislöwen mehr Stabilität geben.

Thomas Supis: „Ich bin gut in der Mannschaft aufgenommen worden. Die Stimmung ist auch gut, was wichtig ist, gerade wenn die positiven Ergebnisse noch fehlen. Niemand steckt den Kopf in den Sand. Wir schauen nach vorn auf das nächste Spiel.“

Gespielt wird am Sonntag 17 Uhr. Die Hauptschiedsrichter Nicole Hertrich und Jens Steinecke leiten die Partie. SpradeTV überträgt live. Der Auftritt der Sächsischen Staatskapelle Dresden wird per Facebook-Live auf der Seite von TeamSportSachsen übertragen.

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11