Porsberger wird Eislöwe

Porsberger wird Eislöwe

Die Dresdner Eislöwen haben Johan Porsberger verpflichtet. Der 28-jährige Schwede wechselt aus Graz (ICEHL) nach Dresden und hat in der abgelaufenen Spielzeit 9 Tore und 18 Vorlagen in 48 Spielen vorzuweisen.

Ausgebildet wurde der Außenstürmer in Lulea, wo er sich in den Fokus der schwedischen U17 und U18 Nationalmannschaften spielte und 2013 erstmals in der ersten Liga seines Heimatlandes zu Einsätzen kam. Danach spielte er größtenteils in der zweiten schwedischen Liga für Asplöven, Timra, Leksands und Stockholm. Insgesamt hat Johan Porsberger in der Allsvenskan 324 Spiele bestritten, 80 Tore erzielt und 85 Vorlagen gegeben. Zudem kommen 37 Spiele in den Playoffs mit 11 Toren und 9 Vorlagen.

In der Spielzeit 2015/2016 schaffte er mit Leksands den Aufstieg in die erste Liga. Leider ging es nach einer Spielzeit wieder zurück in Liga zwei. In 51 Spielen gelangen ihm jedoch beachtliche 13 Tore und 7 Vorlagen in Schwedens Eliteserie (SHL).

Johan Porsberger, Angreifer Dresdner Eislöwen: „Vor einem Jahr wollte ich etwas Neues ausprobieren und bin nach Graz gewechselt. Die Spielweise in Österreich ist sicherlich nicht so taktisch diszipliniert wie in Schweden. Daher habe ich etwas Zeit benötigt, um mich daran zu gewöhnen und die Vorteile für mich darin zu sehen. Im Vergleich zu Schweden sollte die Spielweise in der DEL2 ähnlich wie in Österreich sein. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin gespannt, was wir erreichen werden.“

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Johan ist ein Spieler, mit dem ich mich schon länger beschäftigte. In der Spielzeit 2017/ 2018 wechselten mit Daniel Pietta und Marcel Müller zwei Krefelder Spieler für die Playoffs nach Leksands. Johan war damals in der teaminternen Torjägerliste auf Platz Eins. Bevor wir uns nun für Vertragsgespräche mit ihm entschieden haben, hatte ich mich mit Daniel nochmal darüber unterhalten. Zudem haben wir viel positives Feedback aus Schweden erhalten. Wir sind davon überzeugt, dass Johan neben Jordan Knackstedt unser gefährlichster Stürmer sein wird und für die notwendige Durchschlagskraft unserer Offensive sorgen wird.“

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11