Ruhe in Frieden „HJG“

Ruhe in Frieden „HJG“

21 Jahre lang war er die Stimme der Dresdner Eislöwen, jetzt ist sie verstummt. Hans-Jürgen Gansauge, besser bekannt als HJG ist gestorben. Diese Nachricht erreichte die Dresdner Eislöwen am Mittwoch.

Ob Babicka oder Griechischer Wein, HJG war der Stimmungsmacher im Eislöwenkäfig, erst an der Pieschener Allee und dann an der Magdeburger Straße. 2013 setzte er sich zur Ruhe, blieb seinen Eislöwen aber immer treu. Zur 110 Jahr‘-Feier des Eishockeys in Dresden am 28.12.2019 durfte HJG noch einmal die Klassiker Babicka und Griechischer Wein vor dem Spiel gegen Bad Nauheim zum Besten geben und begrüßte die Traditionsmannschaft auf dem Eis.

Sieben Jahre Sachsenliga, sieben Jahre Oberliga und sieben Jahre 2. Bundesliga – 546 Eislöwen- und ESC Dresden Spiele – 2.512 Tore. HJG hat Einiges erlebt. Seine arbeitsreichsten Tage hatte er 1993 beim 33:0-Sieg gegen Klingenthal in der Sachsenliga, in der Oberliga beim 20:0 über Lauterbach und beim 9:3 in der 2. Bundesliga gegen Freiburg.

Die Dresdner Eislöwen sagen DANKE HJG und wie Karel Gott schon bei Babicka sang:

Er hat für ein Leben
Nie klein beigegeben
Einer nur war stärker noch als er
Und der holte uns′ren HJG.

Singen
Kochen
Tanzen
Lachen

Glücklich machen
Das war HJG.

Ruhe in Frieden.

SCHNELLKONTAKT

Öffnungszeit der Geschäftsstelle

time_to_leave Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

pages +49 (0)351 / 484 33 98-11